Stark - Modern - Schnell

Das Jägerbataillon Erzherzog-Johann Steiermark ist österreichs grösstes Miliz-Bataillon.

Obstlt Markus MESICEK, Kdt JgB ST

Das 2006 aufgestellte Jägerbataillon Steiermark zählt mit seinen mehr als 800 Männern und Frauen zu den größten und bestens ausgebildeten Milizbataillonen des ÖBH. In regelmäßigen Übungen konnten die Fertigkeiten und Fähigkeiten der Soldaten des Bataillons regelmäßig trainiert und verbessert werden. Gepaart mit den zivilen Kenntnissen ergibt das einen einmaligen Mix aus militärischem und zivilem Können, welches eindrucksvoll im Rahmen des Einsatzes AIRPOWER 2016 und zuletzt während der Übung 2018 unter Beweis gestellt werden konnte. Nunmehr werden die Kameraden abermals ihr Können und Wissen im Rahmen der Aufbietung “AssE COVID19“ in den Dienst der Republik stellen und beweisen, dass auf die Miliz Verlass ist und wir diesen Auftrag professionell erfüllen werden.

Es ist eine besondere Ehre dieses einzigartige Bataillon zu führen und es erfüllt mich mit Stolz der Kommandant des Jägerbataillon Steiermark sein zu dürfen.

Markus MESICEK, Obst

Kommandant JgB Steiermark

Logo JgB ST EHJ

Informationen zur SWÜ 2021

Werte Kameraden, werte Teilnehmer der SWÜ 2021 des Jägerbataillons Steiermark!

In Kürze beginnt unsere SWÜ mit dem Schwergewicht „Erreichen der Grundschießfertigkeit“.
Diesmal jedoch unter besonderen Umständen, welche auch besondere Maßnahmen erfordern.

Das Bataillon hat im Vorfeld ein umfassendes COVID 19 Präventionskonzept erstellt, das es unbedingt zu befolgen gilt.

Neben den aktuell angeordneten Abstandsregeln und dem Tragen der FFP2-Maske werden wir beim Einrücken auch ANTIGENTESTS durchführen. In diesem Zusammenhang ersuche ich alle Kameraden, auf freiwilliger Basis bereits am Vortag einen kostenlosen Antigentest in den dafür vorgesehenen Teststationen zu absolvieren und das Ergebnis mitzubringen. Ich appelliere hier an die Kameradschaft und Verantwortung den Kameraden gegenüber, die Möglichkeit der Testung wahrzunehmen.

Das Einhalten der Abstände im Laufe der gesamten Übung ist ebenso wichtig wie die regelmäßige Desinfektion mit den bereitgestellten Mitteln. Hier liegt es an den Soldaten aller Ebenen, ihre Aufgabe ernst zu nehmen. Um auch nach Dienst die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren, werden alle Kameraden ersucht, wenn möglich die Heimschläfer-Gelegenheit zu nutzen, um die Bettenbelegung in den jeweiligen Kasernen so gering als möglich zu halten.

Gemeinsam werden wir uns mit der uns eigenen Disziplin und Verantwortung dieser Herausforderung stellen und auch gemeinsam alles zum sicheren Gelingen der Übung beitragen.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Bis dahin verbleiben wir mit kameradschaftlichen Grüßen,

Markus MESICEK, Obst
​​​​BKdt JgB ST​​​

Mag.(FH) Markus SCHWAIGER Obstlt, MA
stvBKdt JgB ST

 

Personal gesucht

Militärhundeführer/in mit Dienstort HMunA HIEFLAU

Gemäß § 20 Abs. 1 Ausschreibungsgesetz 1989 (AusG), BGBl. Nr. 85/1989, können für den nachstehend angeführten, zur Besetzung gelangenden Arbeitsplatz Bewerbungen eingebracht werden:
Dienststelle: Heeresmunitionsanstalt STADL-PAURA
Dienstort: 8920 HIEFLAU, Waag 2

Details & Auszug aus der Jobbörse der Republik Österreich zur Stellenausschreibung.